Heute sind aus ökologischen Brennpunkten im einstigen Industrierevier zwischen Bitterfeld-Wolfen und Lutherstadt Wittenberg einmalige Kultur- und Erholungslandschaften entstanden. Diese Tour nimmt Sie mit auf eine Reise durch diesen faszinierenden Strukturwandel und zeigt Ihnen Meilensteine der Industriegeschichte. Wo sich einst Bagger in die Erde gruben und Braunkohle zu Tage förderten, erstreckt sich heute die Goitzsche Seeregion vor den Toren der Stadt Bitterfeld mit einem breiten Angebot für Wassersportler, Erholungssuchende und Naturliebhaber.

Am Ortsrand Gräfenhainichens liegt FERROPOLIS – die „Stadt aus Eisen“. Mit seinen fünf Baggergiganten ist FERROPOLIS ein weltweit einzigartiges, lebendiges Freilichtmuseum.

WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.
Neustraße 13
06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: 03491 – 402610
Fax: 03491 – 405857

E-Mail: info@anhalt-dessau-wittenberg.de

Webseite: www.kohle-dampf-licht-seen.de

Welterbecard

Im Reich der Industriekultur
24-Stunden Erlebnistour

Industrie- und Filmmuseum Wolfen

10:00 Uhr

Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Auftakt im Industrie- und Filmmuseum in Wolfen. Es gibt historisches Filmmaterial des Amateurfilmkollektivs des Chemiekombinates Bitterfeld aus den 60-er und 70-er Jahren und eine umfangreiche Kamerasammlung zu sehen, außerdem erfährt man in der Ausstellung viel zur Industrie-Geschichte der Region Bitterfeld-Wolfen.

Ersparnis

5,00 EUR

Besucher erhalten mit der WelterbeCard  kostenfreien Eintritt.

Wasserzentrum Bitterfeld-AndréKehrer_Touren

12:00 Uhr

Wasserzentrum Bitterfeld

Besichtigung der Mitmach-Ausstellung „H2O & Co“ direkt im Wasserzentrum.

Ersparnis

5,00 EUR

Mit der WelterbeCard ist der Eintritt kostenfrei.

Goitzsche

13:00 Uhr

Lunchpause an der Goitzsche

Nachdem man in den Museen viel zur Geschichte der Stadt erfahren hat und wie Bitterfeld -Wolfen damals durch die Chemie und den Kohleabbau geprägt wurde, spürt man jetzt an gleicher Stelle, an dem damals die Kohlebagger standen absolutes Urlaubsfeeling – sehen Sie selbst, wie sich ein Ort in 25 Jahren entwickeln kann!

Wakeboard 3 von Pixabay

14:00 Uhr

Wakepark Goitzsche

1 Stunde Wakeboarden oder anderthalb Stunden Stand-up-Paddeln im Wakepark an der Goitzsche. Am Sandstrand kann man wunderbar die Seele baumeln lassen und die Aktivitäten auf dem Wasser beobachten.

Ersparnis

18,00 EUR

Allen Nutzern der WelterbeCard wird eine Stunde Wakeboarden oder anderthalb Stunden Stand-up-Paddeln gratis angeboten.

Ferropolis_Gräfenhainichen_Alimov_2010 (2)_Touren

15:30 Uhr

Ferropolis

Erkunden Sie die „Stadt aus Eisen“ – Ferropolis. Genießen Sie die tolle Aussicht über die Landschaft bei einer Begehung des Absetzers „Gemini“. Leihen Sie sich anschließend ein Fahrrad für den Rest des Tages und machen Sie eine Tour um den Gremminer See.

Ersparnis

6,00 EUR

Mit der WelterbeCard ist der Eintritt ebenso wie das Ausleihen der Fahrräder kostenfrei.

Hinweis

Die 24-Stunden WelterbeCard verliert ihre Gültigkeit am nächsten Tag um 09:59 Uhr.

Summe

44,00 EUR

WelterbeCard 24 Stunden

19,90 EUR

Sie sparen pro Person

24,10 EUR

Weitere Tourenvorschläge der WelterbeCard

Wandeln Sie auf den Spuren Luthers und der Reformation in der  Lutherstadt Wittenberg oder entdecken Sie noch mehr Natur im Biosphärenreservat Mittelelbe.

Natur trifft Kultur

24-Stunden-Tour

Lutherstadt Wittenberg und Coswig (Anhalt)

Schlosskirche, Lutherhaus Melanchthonhaus: In der Lutherstadt Wittenberg entdecken Gäste aus aller Welt, wie Martin Luther und seine Gefährten einst gelebt und die Welt verändert haben.

Sie sparen pro Person

24-Stunden-Tour

Biosphärenreservat Mittelelbe

Ein Ausflug in das Biosphärenreservat Mittelelbe, eines der beiden ältesten in Deutschland, bietet eine ganz besondere Begegnung mit der Natur: Unvergleichlicher Reichtum an Tier- und Pflanzenarten in unberührter Natur.

Sie sparen pro Person

KOHLE | DAMPF | LICHT | SEEN

Auf der Erlebnis- und Radroute steht nicht nur die Industriegeschichte der Region im Mittelpunkt.
Scroll to Top