Schloss Georgium

Ein eindrucksvolles Beispiel für die Ideen der Aufklärung ist der 20 Hektar große Georgengarten mit dem Schloss Georgium. Das Ensemble wurde ab 1780 von Prinz Johann Georg von Anhalt-Dessau errichtet. Das Schloss Georgium beherbergt mit der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau die bedeutendste Sammlung Alter Malerei und Grafik in Sachsen-Anhalt.

Seit dem Frühjahr 2012 ist die ständige Sammlung wegen umfassender Sanierung des Schlosses geschlossen. Sonderausstellungen in der Orangerie und im Fremdenhaus sind weiterhin zu besichtigen. Eine Auswahl von Werken Altdeutscher Malerei und insbesondere die bedeutenden Altarbilder von Lucas Cranach d. Ä. werden während der Bautätigkeit im Schloss im Johannbau des Museums für Stadtgeschichte ausgestellt.

Die Wiedereröffnung ist für September 2020 geplant.

In der » WelterbeCard enthaltenen Leistungen:

Freie Teilnahme an einer Parkführung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine Parkführung nach Voranmeldung an folgenden Terminen: 11.6.2021, 9.7.2021 und 20.8.2021

Öffnungszeiten

Orangerie: Temporäre Sonderausstellungen und Veranstaltungen
(Öffnungszeiten s. unter Sonderausstellungen und Veranstaltungen)

Fremdenhaus: Graphische Sammlung und Sonderausstellungen
(Öffnungszeiten s. unter Sonderausstellungen und Veranstaltungen sowie nach Vereinbarung)

Eintrittspreise

Erwachsene 3,00 € p.P.
ermäßigt 2,00 € p.P.
Gruppen (ab 10 Besucher) 2,50 € p.P.
Familienkarte 7,00 €

Adresse / Anfahrt

Puschkinallee 100
06846 Dessau-Roßlau

Kontakt

Tel. 0340 - 66126000
Fax. 0340 - 66126017
Scroll to Top