Gemeinde Muldestausee

Eingebettet in den Naturpark Dübener Heide, 35 km südlich von der Lutherstadt Wittenberg entfernt, liegt die Gemeinde Muldestausee. Die Region, einstmals verpönt durch den Braunkohleabbau und seine Folgen für Natur und Mensch, bietet heute rund um den Muldestausee und den Großen Goitzschesee eine Freizeitlandschaft mit einem ganz eigenen Reiz. Die Gemeinde Muldestausee ist ein guter Ausgangspunkt um auf Ausflügen die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg zu entdecken.

Im Jahre 2010 wurden dreizehn verschiedene Ortschaften zur Gemeinde Muldestausee zusammengelegt, die nun gemeinsam an der Transformation der ursprünglichen Industrielandschaft in eine neue Freizeit- und Erholungslandschaft arbeiten.

Ausgehend von den Ortschaften der Gemeinde, können bequem verschiedene Ausflüge unternommen werden. Auf den Spuren Martin Luthers führt ein Pilgerweg durch die Dübener Heide und auf der Kohle | Dampf | Licht-Route finden sich etwa an der Schachtbaude Zeitzeugen vergangener Industriegeschichte. Der Rote Turm in Pouch bietet einen weitreichenden Ausblick in die Umgebung und die Antiquariate des ersten Deutschen Buchdorfs Mühlbeck-Friedersdorf lassen das Herz eines jeden Bücherwurms höher schlagen. In den warmen Monaten des Jahres können sich die Besucher an den Badeseen erholen – hier bieten auch unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen Unterhaltung. Für Urlaub mit Kindern bieten die zahlreichen familienfreundlichen Ferienwohnungen in der neuen Seenlandschaft ausreichend Platz.

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 09:00 bis 12:00 Uhr
Di 13:00 bis 18:00 Uhr
Do 13:00 bis 15:30 Uhr

Adresse / Anfahrt

Neuwerk 3
06774 Muldestausee

Kontakt

Tel. 03493 - 929950
Fax. 03493 - 9299599
Scroll to Top