UNESCO-Welterbe

65

Ringhotel »Zum Stein«

Das privat geführte 4 Sterne Hotel liegt östlich des Wörlitzer Park, der zum UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz gehört. Der Wörlitzer See liegt nur wenige Meter entfernt und mit einer stimmungsvollen Gondelfahrt vorbei an Schloss Wörlitz gewinnen Sie einen besonderen Blick auf die Gartenarchitektur des 18. Jahrhunderts im Wörlitzer Park.

Lutherhaus

Das einstige Wohnhaus Martin Luthers beherbergt heute das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt. Das Lutherhaus wurde 1504 als Augustinerkloster errichtet. Damals noch unter dem Namen „Schwarzes Kloster“ bekannt, spielte der Name auf die Kuttenfarbe der Augustinermönche an.

Gotisches Haus

Das Gotische Haus zählt zu den frühesten und besterhaltenen neogotischen Architekturen auf dem europäischen Kontinent. Es wurde ab 1773 erbaut und bis 1813 mehrfach erweitert.

Schloss und Park Oranienbaum

Ein Stück Holland begegnet Ihnen beim Besuch der Stadt Oranienbaum mit Schloss und Parkanlage, das als Gesamtensemble um 1700 im niederländischen Barockstil errichtet wurde.

Auenhaus – Informationszentrum

Das Informationszentrum Auenhaus im Biosphärenreservat Mittelelbe steht allen Interessenten offen. Familien, Schulklassen, Radwanderer, kurz: Naturfreunde aus nah und fern können sich hier ausführlich über die Besonderheiten des Großschutzgebietes informieren.

Schloss und Landschaftspark Wörlitz

Vor mehr als 250 Jahren wagte der England-Enthusiast Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740 – 1817) den mutigen Schritt, um in Wörlitz den ersten englischen Landschaftspark auf dem europäischen Kontinent anzulegen. Nur vier Jahre später errichtete er nach Entwürfen von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff mit dem Schloss Wörlitz den Gründungsbau des deutschen Klassizismus. Damit war er seiner Zeit weit voraus!

Schloss und Park Mosigkau

Schloss Mosigkau wurde für die Prinzessin Anna Wilhelmine von Anhalt-Dessau (1715-1780) als Sommersitz erbaut. Das heute liebevoll als das »kleine Sanssouci« bezeichnete Haus mit Garten zählt zu den letzten weitgehend erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands.

Insel Stein mit der Villa Hamilton

Die Insel »Stein« am östlichen Ausläufer des Wörlitzer Sees ist mit dem einzigen künstlichen Vulkan Europas ein besonders spektakuläres Denkmal im UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz.

Die gelegentliche Inszenierung einer künstlichen Eruption zählt zu den größten Attraktionen des Gartenreichs. Von einer Gondel aber auch vom Ufer des Sees aus betrachtet, wird der künstliche Vulkanausbruch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Schloss und Park Luisium

Fürst Franz von Anhalt-Dessau ließ das kleine Landhaus »Luisium« von 1774 bis 1778 für seine Gattin Louise als privaten Wohnsitz erbauen. Die Fürstin liebte die Stille des Ortes, der seit 1780 ihren Namen trägt.

Melanchthonhaus

Das Melanchthonhaus in Wittenberg ist ein architektonisches Kleinod. Das Renaissancebauwerk mit dem markanten Giebel gilt als eines der schönsten Häuser der Stadt. Heute findet sich hier eine Dauerausstellung zum Leben und Wirken des Humanisten und Reformators Philipp Melanchthon.

Entdecken Sie zahlreiche Zeugnisse und Anekdoten aus dem Alltag des berühmtesten Lehrer Deutschlands.

Scroll to Top
x Logo: Shield Security
This Site Is Protected By
Shield Security