Annaburg-Prettin

Reizvoll umrahmt von der Elbe-Elster-Niederung und der waldreichen Annaburger Heide, liegt die kleine Stadt Annaburg, etwa 35 km südöstlich von der Lutherstadt Wittenberg entfernt. Sie ist die östlichste Stadt Sachsen-Anhalts. Den Besucher erwartet hier das große Renaissanceschloss Annaburg aus dem 16. Jahrhundert, der imposante Marktplatz mit seinen sehenswerten Fachwerkhäusern, das Porzellaneum und noch vieles mehr.

Die Stadt Annaburg blickt auf eine langjährige Geschichte zurück, die im 13. Jahrhundert mit einem Jagdschloss begann. Der Ort und die spätere Stadt, die sich um das Schloss bildete, trug bis ins 16. Jahrhundert den Namen Lochau. Hier verstarb im Jahre 1525 Friedrich der Weise von Sachsen, der durch seinen Schutz und Beistand Martin Luther in seinem Wirken unterstützte. Seinen heutigen Namen verdankt das Städtchen Annaburg der sächsischen Kurfürstin Anna, auch „Mutter Anna“ genannt.

Annaburg besteht heute aus mehreren Ortsteilen, von denen einige bereits vor über 1000 Jahren besiedelt waren. Zu den besonderen Höhepunkten der Heidestadt zählen das gleichnamige Schloss und die imposanten Bauwerke und Fachwerkhäuser am Marktplatz. Hier befindet sich im alten Amtshaus das Museum mit den Ausstellungen zur Stadtgeschichte. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Annaburger Porzellaneum und der Samendarre.

Für Ausflügler bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die reizvolle Natur der Umgebung per Rad oder zu Fuß zu erkunden. Auf asphaltierten Radwegen, von Wittenberg über Mauken herkommend, gelangt man in das Touristenzentrum in Prettin. Hier kann bei einem kühlen Getränk in der Strandklause eine kleine Pause eingelegt werden. Die Stadtmauer, welche die 1050 Jahre alte Stadt Prettin umgibt, und die romanische Kirche des Schlosses Lichtenburg mit seinen fünf Ausstellungskomplexen sind ebenfalls einen Besuch wert. Im Prettiner Schloss befindet sich auch die Gedenkstätte KZ Lichtenburg. Sehenswert ist ebenso die Axiener Kirche mit Innenmalereien aus dem 12. Jahrhundert.

Verschiedene Rundkurse führen zum Gestüt am Weinberg, nach Hohndorf zur Hedwigskirche oder in das nahegelegene Waldgebiet. Wer noch länger in der herrlichen Gegend verweilen möchte kann auf dem nahe gelegenen Campingplatz sein Zelt aufschlagen.

Um allerlei spannende Geschichten rund um die Stadt Annaburg-Prettin und Interessantes über die Bedeutung der Gebäude zu erfahren, lohnt es sich sehr, eine Stadtführung zu buchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Adresse / Anfahrt

Torgauer Straße 52
06925 Annaburg

Kontakt

Tel. 035385 - 70224
Fax. 035385 - 70221
Scroll to Top