spots

3

Tierpark Köthen

Der Köthener Tierpark inmitten der Fasanerie lädt im Sommer wie Winter zu einem Besuch mit der ganzen Familie ein. Zahlreiche einheimische Wild- und Haustierarten, darunter Steinböcke, Luchse und Rothirsche, aber auch viele exotische Zeitgenossen wie Bennett-Kängerus und Berberaffen sind hier zu beobachten.

Im Jahre 1884 wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Fasanerie für Besucher eine Anlage mit Gold-, Silber- und Jagdfasanen eröffnet. Daraus entwickelte sich unser heutiger Tierpark – nunmehr leben hier knapp 400 Tiere in 125 Arten. Sie alle freuen sich über zahlreiche Besucher!

Acamed Resort Neugattersleben

Wir laden Sie ein, eine Vielzahl perfekter Momente zu erleben. Unser 3-Sterne-Superior-Hotel verzaubert durch seine naturnahe Lage inmitten der idyllischen Auen- & Seenlandschaft des Salzlandkreises. Direkt am See gelegen, befindet sich das Acamed Resort im kleinen Ort Neugattersleben. Nur 10 Autominuten von Bernburg entfernt.

Bringen Sie Ihren Körper in Schwung und verbringen Sie aktive Tage in unserem Erlebnis- und Wellnesshotel am See. Atmen Sie bei einer geführten Wanderung oder Fahrrad-Tour die frische Luft des Salzlandkreises ein. Anschließend können Sie sich kulinarisch in unserem Restaurant oder in unserem 250 m² großen Wellnessbereich „Salzkristall“ verwöhnen lassen.

Futurea Science Center

Was haben Hunger in der Dritten Welt, Umweltverträglichkeit von Dieselfahrzeugen, tägliche Zahnpflege oder die künstliche Herstellung natürlicher Stoffe mit dem historischen Marktplatz von Wittenberg zu tun? Antwort darauf erhalten Sie hinter Mauern, die schon zu Luthers Zeiten den Platz schmückten. Dort, an der Westseite, befindet sich das Futurea Science Center. Die interaktive Ausstellung entwirft ein Bild moderner Chemie, das vielleicht den einen oder anderen
überrascht: konkret, ideenreich, verblüffend in der Präsentation. Hier wird nicht nur mit den Augen
gesehen, sondern auch mit den Händen.

Fähre Aken

Die Fähre Aken verbindet als Teil des Elberadwegs die Stadt Aken (Elbe) mit dem Biosphärenreservat Steckby-Lödderitzer Forst. Die Besonderheit der Fähre liegt in dem umweltfreundlichen Antrieb, der Gierseiltechnik.
Die Fähre Aken verbindet als Teil des Elberadwegs die Stadt Aken (Elbe) mit dem Biosphärenreservat Steckby-Lödderitzer Forst. Die Besonderheit der Fähre liegt in dem umweltfreundlichen Antrieb, der Gierseiltechnik. Dabei wird die Strömung der Elbe genutzt. Ein durch Anker befestigtes Halteseil ist mit zwei Führungsseilen verbunden. Die Führungsseile werden durch Winden in ihrer Länge verstellt. Der Anstellwinkel der Fähre bewirkt, dass der Druck der Strömung die Fähre zum anderen Ufer bewegt. Seien Sie unser Gast und genießen Sie die Ruhe und die landschaftliche Schönheit während der kurzen Überfahrt.

Seebad Edderitz

Bei uns können Sie an einem Naturstrand relaxen und bei ausgezeichneter Wasserqualität entspannt und sicher baden. Für sportliche Aktivitäten steht ein Beachvolleyball- und -fußballfeld, ein Barfußpfad mit Wassertretbecken, mehr als 3 km Rundwanderweg um den See, sowie ein Abenteuerspielplatz zur Verfügung.
Im CASA Strandcafé genießen Sie mit Blick auf den See ein vielfältiges Angebot von selbst hergestelltem Eis, Kaffeespezialitäten, hausgemachtem Kuchen, Cocktails und Imbissgerichten. Ein gemütlicher Campingplatz lädt von Mai bis Oktober zum Verweilen ein.

SupaGolf im Kurpark

Von Australien nach Bad Düben – die neue Trendsportart kann zur Saison im Kurpark gespielt werden. SupaGolf basiert auf dem traditionellen Golfsport und ist ein einzigartiges Erlebnis voller Spannung und Spaß. Die Anlage bietet neun Bahnen mit Längen zwischen 9 und 75 Metern. SupaGolf ist ohne Vorkenntnisse für jedermann möglich, Kinder können ab ca. 5 Jahren mitspielen. Dies macht SupaGolf zur idealen Beschäftigung für Jung und Alt, zum Spielspaß für die ganze Familie.
Es kann nur mit speziellen Schlägern, Bällen und Zubehör gespielt werden. Im SupaGolf-Trolley nimmt man seine persönlichen Sachen sowie die Ausrüstung bequem mit von Bahn zu Bahn. Die Ausleihstation befindet sich im VitalCenter des HEIDE SPA Bad Düben.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Spielzeit (Kontakt: 034243 33675, www.heidespa.de).

Vetter GmbH (ÖPNV)

Die Vetter Verkehrsbetriebe mit Sitz in Zörbig, OT Salzfurtkapelle gehören zu den führenden, mittelständischen Verkehrsdienstleistern in Deutschland. Täglich sind über 100 Linienomnibusse im Landkreis Anhalt-Bitterfeld im Einsatz und sorgen dafür, dass die Menschen aus unserer Region sicher und zuverlässig in die Schule, zur Arbeit und zu Freizeitaktivitäten gelangen. Mit einem flächendeckenden Fahrplanangebot im Stundentakt und unseren attraktiven Abo-Angeboten – der Schüler-RegioCard, der Jugend-RegioCard, der ABO-Monatskarte sowie der Senioren-RegioCard – bieten wir hervorragende Beförderungsmöglichkeiten.

Tourist-Information Gräfenhainichen

Wandeln Sie auf den Spuren Paul Gerhardts, der neben Martin Luther bedeutendste evangelische Kirchenliederdichter aller Zeiten. Er wurde 1607 in Gräfenhainichen geboren. Mehr über Leben und Wirken können Sie bei der Stadtführung und in der Dauerausstellung der Paul-Gerhardt-Kapelle erfahren. Die Stadtführung gibt spannende Einblicke in die Geschichte rund um
Gräfenhainichen und den berühmtesten Sohn der Stadt. Außerdem erfahren Sie allerhand Wissenswertes rund um die evangelische Stadtkirche St.Marien, Paul-GerhardtKapelle, Paul-Gerhardt-Denkmal & Buchdruckmuseum, sowie zum historischen Stadtkern.

Tipp: In der Tourist-Information erhalten Sie allerhand tolle Souvenirs, Wanderkarten und Prospektmaterial aus der Region.

Rittergut Maxdorf

Der Adelssitz aus dem 12. Jh, der später im Besitz des Fürstenhauses v. Anhalt war, befindet sich
seit 2010 in Familienbesitz. Das Gutshaus ist seit 2014 im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

In der kleinen Gartenanlage, die ein barocker Stil ziert, erblühen im Frühjahr tausende Tulpen. Das
Restaurant ist bekannt für seine frische Küche, welche vorwiegend mit regionalen Produkten
arbeitet. Sehr einladend ist der mit hauseigenem Wein und Sekt gefüllte Weinkeller.

WelterbeLinie 304 & 310

Die als WelterbeLinie gekennzeichneten Buslinien 304 (Dessau – Wörlitz – Wittenberg) und 310 (Dessau –Oranienbaum – Gräfenhainichen) verkehren im Stundentakt und verbinden die UNESCO-Welterbestätten in Wittenberg, Dessau und Wörlitz in einer Rundlinie und ohne Umstiege miteinander.

Das UNESCO-Biosphärenreservat Mittelelbe ist über die Buslinie 310 bequem erreichbar. In Dessau ist der Umstieg in die Bauhaus Linie möglich.

Scroll to Top
x Logo: Shield Security
This Site Is Protected By
Shield Security